Die Leistungen des sunniee-Travelguide sind weltweit nutzbar.

Folgende Länder sind von der Erbringung der sunniee-Leistung ausgeschlossen: Alle Länder in Afrika (außer Südafrika; die Länder Tunesien, Marokko und Ägypten sind unter Vorbehalt bzw. stark eingeschränkt möglich). In Asien und Südamerika kann es u. U. zu vereinzelten oder dauerhaften Leistungseinschränkungen kommen.

Sobald Länder vom Deutschen Außenministerium als eingeschränkt oder gefährlich eingestuft oder sogar Reisewarnungen herausgegeben werden, so sind diese Länder ebenfalls kein Leistungsbestandteil. sunniee marketing concepts S.L. orientiert sich stets an die Empfehlungen des Deutschen Außenministeriums. Ferner weist sunniee marketing concepts S.L. darauf hin, dass bei etwaigen Anschlägen, Naturkatastrophen oder sonstigen Ausnahmesituationen der sunniee-Service in dem betreffenden Land eingeschränkt bzw. auch gar nicht zur Verfügung steht. Der Zeitraum der Aussetzung der sunniee-Leistungen kann vorab nicht definiert werden, da dieses Abhängig von der Ausnahmesituation ist.

Der sunniee-Travelguide leistet keinerlei Unterstützungen der Besorgung von Drogen, der Förderung von Artikeln von Suchtkrankheiten und hat keine Möglichkeiten Escort-Services oder ähnliche Dienstleistungen zu organisieren.

Eine Anspruch auf Regress besteht durch die oben aufgeführten Punkte der Nichtleistungen nicht. Allerdings wird der sunniee-Travelguide individuell prüfen, inwieweit ein neuer sunniee-Travelguide unserem Kunden auf Kulanz zugesandt wird.

Sonderhinweis zum Urlaubs-Portmoneeschutz:

Der Urlaubs-Portmoneeschutz ist eine Zusatzleistung innerhalb des sunniee-Travelguides, für den der Hauptwohnsitz in Deutschland nachgewiesen werden muss. Diese Leistung ist von der Deutschen Schutzbriefgesellschaft vom sunniee-Travelguide zugekauft. Sofern die Bedingungen der Deutschen Schutzbriefgesellschaft erfüllt werden, so wird diese Leistung für den Kunden kostenfrei seitens des sunniee-Travelguides geschenkt.